ProjectWorkers - Eventagentur in Berlin

ProjectWorkers - Internetagentur in Berlin

ProjectWorkers - Vertriebsagentur in Berlin

ProjectWorkers - Werbeagentur in Berlin

Der Blog für Marketingexperten

Mit modernen LED-Leuchtmitteln den Stromverbrauch bis zu 90% senken

Bewertung:  / 7
SchwachSuper 
Mit modernen LED-Leuchtmitteln den Stromverbrauch bis zu 90% senken : 4.1 von maximal 5 Sternen - basierend auf 7 Bewertungen.

Die LED-Röhre als Ersatz für die Leuchtstoffröhre

Die konventionelle Leuchtstoffröhre hat eine hohe Verbreitung und besticht durch einfache Installation und flächige Beleuchtung. Im gewerblichen Einsatz wird sie in Lägern, Produktionsstätten, Geschäften, Warenhäusern, Krankenhäusern und Kliniken, Arztpraxen, Parkhäusern und natürlich in Büros, Verbindungsgängen und Fluren täglich zu hunderttausenden genutzt. Sie findet in Anzeigetafeln, Werbebeleuchtungen und Straßenbeleuchtung Anwendung – die Leuchtstoffröhre ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Und doch hat dieses Leuchtmittel auch seine Schattenseiten.
Auch in aktuell produzierten Leuchtstoffröhren findet sich häufig hochgiftiges Quecksilber. Wenn das dünne Glas dieses Leuchtmittels reißt, platzt oder zerspringt, kann das zu dauerhaften Gesundheitsschädigungen führen. Deswegen ist die Leuchtstoffröhre als Sondermüll eingestuft und darf nur gesondert entsorgt werden. Darüber hinaus produziert dieses Leuchtmittel aufgrund seiner technischen Konstruktion immer ein flackerndes Licht. Klinische Studien haben ergeben, dass diese Eigenschaft bei Menschen zu Aggressionen, Kopfschmerzen und Augenleiden führen kann. Einige Röhren benötigen eine lange Einschaltzeit bis sie ihre volle Lichtleistung erreichen. Daher gehören auch flackernde Röhren zum üblichen Bild einer auf Leuchtstofflampen basierenden Beleuchtung.

Die moderne Alternative ist die LED-Röhre

Grundsätzlich hat die LED-Röhre aufgrund ihrer Technologie gegenüber der konventionellen Leuchtstofflampe erhebliche Vorteile zu bieten. Die, beim jungen Berlin/Brandenburger Lichtspezialisten Light Depot vertriebenen, LED-Leuchtmittel bieten zusätzlich noch einige einzigartige Details, die den Einsatz für gewerbliche Anwender besonders empfehlenswert machen.

Der Energieverbrauch
Die konventionelle 150 cm Leuchtstoffröhre mit herkömmlichem Starter kostet bei 8 Stunden täglicher Nutzung rund 43,00 Euro Strom im Jahr. In einer typischen Büroumgebung mit z.B. 100 Leuchtstoffröhren ergeben sich also ca. 3.700 Euro Kosten pro Jahr. Die entsprechende LED Röhre kostet dagegen in der gleichen Zeit nur ungefähr 15,00 Euro. Daraus ergeben sich für die gleiche Beleuchtung Kosten von 1.500 EUR. Das entspricht einer Ersparnis von 1.700 Euro oder 64% im Jahr. Und das nur bei den Stromkosten !

Langlebigkeit
Eine normale LED Röhre hat eine zu erwartende Lebensdauer von 40.000h, die Light Depot LED-Röhren haben eine Mindestlebensdauer von 53.000 Stunden. Das heisst, dass bisherige LED-Leuchtmittel üblicherweise nach 40.000 Stunden noch eine Lichtleistung von 70% haben und danach nicht sofort ausfallen. Der Hersteller der beschriebenen LED-Röhren garantiert durch eine patentierte Schaltelektronik über den gesamten Zeitraum von 53.000 Stunden die volle, 100%ige Leuchtkraft und erst nach dieser Zeit kann sich die Leuchtkraft der eingesetzten LED-Module verringern. Das bedeutet für den Kunden: Er kauft mit diesen Röhren hersteller-garantierte 6 Jahre Licht bei voller Leuchtkraft, unabhängig von Betriebsdauer und Schaltzyklen! Eine herkömmliche Leuchtstoffröhre mit konventionellem Starter hat in der Regel nur eine maximale Betriebszeit von 15.000 Stunden. Das ist aber abhängig von Einsatzort, Umgebungsbedingungen, Leuchtdauer und Schaltzyklen und wird vom Hersteller nicht unter allen Umständen garantiert. Durch den Einsatz von LED Röhren lassen sich also die Wartungskosten, die durch den regelmässigen Austausch der Leuchtmittel entstehen, um mindestens zwei Drittel reduzieren.

Schnelles starten ( INSTANT-Light )
Die LED Röhre startet sofort nach dem Einschalten mit 100% der Lichtleistung. Flackern und Hochdimmen konventioneller Leuchtstoffröhren gehört also der Vergangenheit an. Damit ist mit diesen Leuchtmitteln erstmalig auch der Einsatz in risikobehafteten und nicht dauerhaft beleuchteten Bereichen wie Hausfluren, Treppenhäusern und Zugängen möglich.

Starter und Vorschaltgeräte werden unnötig
Die Light Depot LED Röhre kann direkt und ohne Umbauten eingesetzt werden und eignet sich damit für direktes Replacement. Somit wird erstmalig ein einfaches Auswechseln der bisherigen Leuchtmittel möglich. Starter und Vorschaltgeräte werden überflüssig. Bei Systemen mit konventionellem oder verlustarmen Vorschaltgerät (KVG/VVG - am meisten eingesetzte Rahmen - Sie erkennen diese Technik daran, dass sich den Systemen in der Nähe jeder Leuchtstofflampe ein kleiner, runder Starter befindet) wird einfach der Starter herausgedreht und einmalig gegen das mitgelieferten Überbrückungsmodul ersetzt. Bei allen anderen Systemen mit elektronischem Vorschaltgerät (EVG - also ein, häufig externes, Gerät innerhalb des Rahmens) sind mit diesen LED-Röhren keine technischen Arbeiten wie Abschalten oder eine sonst übliche Umverkabelung nötig. Der Umstieg auf die modernen Leuchtmittel von Light Depot gelingt also auch technischen Laien. Alte Röhre raus, neue Röhre rein, in nur 2 Minuten !

Absolut gleichmäßiges Licht ohne Ermüdungserscheinungen
Durch die moderne Technologie und spezielle Optiken auf jedem einzelnen LED-Kern liefern diese LED-Leuchtmittel ein gleichmäßiges, absolut flimmerfreies und blendfreies Licht. Die bisher beobachteten Ermüdungserscheinungen und Kopfschmerzen bei langem Aufenthalt unter konventionellem Kunstlicht entfallen somit sofort beim ersten Einsatz.

Keine UV Strahlung - Keine beleuchtungsbedingte Alterung von Kunststoffen
Anders als bisherige Leuchtstofflampen strahlen LED Röhren nur Licht im sichtbaren Bereich aus. Somit entfällt die bisher unabänderliche UV- und Infrarotstrahlung vollständig. Insbesondere die UV-Strahlung führte bisher dazu, dass Kunststoffe schneller altern und Farben ausbleichen.

Keine Schadstoffe - Nachhaltig und gut für die Umwelt
In herkömmlichen Leuchtstoffröhren ist ein technologisch bedingter Anteil Quecksilber enthalten, der hochgiftig ist und als Sondermüll speziell entsorgt werden muss. LED Röhren sind 100%ig frei von Quecksilber oder giftigen Stoffen und unterstützen daher nachhaltig die von der UN ( über das gerade verabschiedete Programm UNEP ) geforderten, weltweiten Senkungen von gesundheitsschädlichen Emissionen. Im Falle der von Light Depot vertriebenen LED-Röhren - Made in Germany - mit mindestens sechsjähriger Betriebszeit ( vom Hersteller garantiert ) wird durch die langen Austauschzyklen auch der produzierte Elektroschrott nachhaltig reduziert. Endgültig verbrauchte LED-Röhren können nach ihrer Nutzungszeit über den herkömmlichen Elektroschrott enstorgt werden und stehen über Recyclingverfahren dem Wirtschaftskreislauf wieder zur Verfügung.

Für alle gewerblichen Anwender ist es möglich, die modernen LED-Leuchtmittel direkt beim deutschen Lieferanten online zu bestellen.

Werbung
Aktuelle Seite: Home Marketingblog Mit modernen LED-Leuchtmitteln den Stromverbrauch bis zu 90% senken